SBL192901431 7717 7dabaZum Abschluss der Saison 2019 in der Deutschen Segel-Bundesliga ging es vom 17.-19. Oktober zum sechsten und letzten Spieltag nach Glücksburg. Nach einer schwierigen Saison stand das SKWB Segel-Bundesliga Team vor dem Spieltag insgesamt auf einem der vier Abstiegsplätze der 1. Liga und somit ging die Reise mit dem Ziel 'Klassenerhalt' in den Norden Deutschlands.

Da sich über die Saison gezeigt hatte, dass vor allem die eingespielten Teams vorne mitgesegelt sind, gingen Gordon Nickel, Morten Nickel und Nils Fiege, die auch beim letzten Spieltag in Kiel zusammen segelten, mit Jork Homeyer an den Start.

Trotz Training am Vortag und bester Vorbereitung lief es leider gleich in der ersten Wettfahrt sehr schlecht und die Mannschaft wurde unglücklich letzter. Danach war der Druck natürlich hoch, aber es folgte eine Reihe von guten, soliden Plätzen und nach dem ersten Tag sah es insgesamt nach 6 von 16 Rennen sehr gut aus, so dass auch der Klassenerhalt möglich war.

Für den zweiten Tag hatte sich das Team vorgenommen, noch einmal sechs gute Wettfahrten zu segeln ohne den Fokus auf Plätze und Punkte sondern auf die eigene aktuelle Leistung zu legen. Dies gelang sehr gut und mit vielen richtigen Entscheidungen in engen Situationen, lag das SKWB Segel-Bundesliga Team am Ende des Tages auf Rang 3 des Spieltags.

Am letzten Tag war das Ziel, diesen Rang zu verteidigen und auf dem Podium zu bleiben, aber es folgten die vier Rennen des Spieltags mit der schlechtesten Performance und keinen guten Entscheidungen.
Am Ende wollten das Team vielleicht mit einem Podiumsplatz ein wenig zu viel, konnte sich aber dennoch über das Ergebnis des Spieltags freuen. Der 5. Platz auf der Flensburger Förde bedeutete nicht nur das beste Saisonergebnis des SKWB Segel-Bundesliga Teams sondern auch den klaren Klassenerhalt und den Verbleib des Clubs in der 1. Liga.
Durch das Ergebnis in Glücksburg ging es in der Saisontabelle noch von Platz 15 auf Platz 13 und somit konnte das Team trotz der schwierigen Saison einen schönen Saisonabschluss feiern.

Vielen Dank an den Verein und alle Unterstützer des Bundesliga Projekts für den Rückhalt und die Hilfe während der Saison 2019.

SKWB Segel-Bundesliga Team

P.S.: Auch der Bremer Weser Kurier bericht über das Abschneiden der beiden Bremer Verein in der 1. Segel-Bundesliga.

Foto: ©DSBL/ Lars Wehrmann