Liebe Mitglieder & liebe Gäste des Hochseeseglerabends,

ein sehr schöner Abend mit interessanten Vorträgen, verdienten Preisträgern und guten Gesrpächen liegt hinter uns.

Die Fotografen Ferdinand Hartmann und Carsten Heidmann

Die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ e. V. (SKWB) wurde 1934 gegründet und ist mit weltweit rund 700 Mitgliedern einer der größten Bremer Segelvereine. Das Hochseesegeln und die Ausbildung hierzu bildet den Tätigkeitsschwerpunkt des Vereins. Die Verwaltung des Vereins erfolgt zu einem erheblichen Teil in der Geschäftsstelle in der Östlichen Vorstadt.

Für die Geschäftsstellesucht die SKWB eine Assistenz (m/w/d) auf 450 €-Basis. Die Anstellung erfolgt unbefristet.

SBL192901431 7717 7dabaZum Abschluss der Saison 2019 in der Deutschen Segel-Bundesliga ging es vom 17.-19. Oktober zum sechsten und letzten Spieltag nach Glücksburg. Nach einer schwierigen Saison stand das SKWB Segel-Bundesliga Team vor dem Spieltag insgesamt auf einem der vier Abstiegsplätze der 1. Liga und somit ging die Reise mit dem Ziel 'Klassenerhalt' in den Norden Deutschlands.

Da sich über die Saison gezeigt hatte, dass vor allem die eingespielten Teams vorne mitgesegelt sind, gingen Gordon Nickel, Morten Nickel und Nils Fiege, die auch beim letzten Spieltag in Kiel zusammen segelten, mit Jork Homeyer an den Start.

SBL192561018 7555 1600x1067 6053fVom 13. - 15. September war das SKWB Segel-Bundesliga Team beim vorletzten Spieltag der Saison 2019 in Kiel unterwegs. Gesegelt wurde in der Innenförde direkt vor den Zuschauern und Spaziergängern an der Kiellinie. Für unseren Verein waren an diesem Wochenende Steuermann Gordon Nickel mit Morten Nickel, Nils Fiege und Thomas Dehler am Start.

Die Crew startete mit Platz 1 und 2 stark in den Spieltag, hatte danach jedoch auch einige Probleme mit den drehenden, böigen Bedingungen und landete einige Male nur am hinteren Ende der 6-Boot-Wettfahrten.

 DS13846HFranck 34846Der Vorstand der SKWB hat sich Ende 2018 entschlossen, die vereinseigene Hochseeyacht ‚Bank von Bremen‘ zu verkaufen.


Dieser Schritt erfolgte nach eingehender vereinsinterner Diskussion nicht leichten Herzens. Hat sich die ‚Bank von Bremen‘ doch über die 13 Jahre seit ihrer Indienstststellung 2006

Unterkategorien